Qualifizieren/Seminare/Tagungen

Informationen
Datum 02.11.2017
Ort
Hotel Loccumer Hof
Kurt-Schumacher-Straße 14 - 16, 30159 Hannover
Infos Download als PDF
Jetzt anmelden

"Denn sie wissen jetzt, was wir tun!"

Öffentlichkeitsarbeit für Betriebs- und Personalräte

"Kaffeetrinkender Diskutierclub", "Verhinderer" gar oder "Co-Management der Betriebsleitung" - In den Belegschaften sind Vorurteile über die Arbeit von Betriebs- und Personalräten keineswegs selten. Gleichzeitig bleibt die Öffentlichkeitsarbeit der Belegschaftsvertreter oft schon im Pflichtprogramm stecken: Schwarzes Brett, Tätigkeitsbericht auf der Betriebs- und Personalversammlung oder manchmal auch das persönliche Gespräch. Was braucht es mehr?

Dabei gibt es großartige Möglichkeiten, die Kommunikation mit den Kolleginnen und Kollegen aktiver zu gestalten. Das "Wie" entscheidet! Durch eine zielgerichtete Öffentlichkeitsarbeit kann sich das Gremium strategisch aufstellen, z. B. wenn der Betriebsrat/Personalrat zu kritischen Themen öffentlich Stellung bezieht und deutlich macht, wofür er steht.

Mit dialogoffenen Medien und innovativen Hilfsmitteln können betriebliche Interessenvertretungen sich wahrnehmbar positionieren und auf unternehmerische Entscheidungen gezielt Einfluss nehmen. Zugleich stärken sie so ihre Rolle, ihr Ansehen und die politische Bedeutung im Betrieb.

Die Fachtagung zeigt auf, welche Handlungsmöglichkeiten Betriebs- und Personalräte haben. Thomas Otte stellt grundlegende Instrumente und Voraussetzungen guter Öffentlichkeitsarbeit vor. Ute Demuth beleuchtet die Vor- und Nachteile digitaler Kommunikation. Ute Jeß-Desaever beschreibt Wege zu einer lebendigen und nachhaltigen Versammlung als wichtiges Instrument im betrieblichen Dialog. Der Spagat zwischen Geheimhaltungspflicht und notwendiger Transparenz ist abschließend das Thema von Prof. Dr. Peter Wedde.

 

Zeitblöcke

09:30

Begrüßung und Einführung

Ute Jeß-Desaever (BTQ Niedersachsen GmbH)
09:40

"Wissen sie denn nicht, was wir tun?" - Öffentlichkeitsarbeit ist mehr als Information

  • Warum Öffentlichkeitsarbeit für den Betriebsrat/Personalrat so wichtig ist?
  • Instrumente und Kommunikationsangebote, die das Image des Betriebsrats/Personalrats stärken
  • Chancen und Risiken
Referent: Thomas Otte (Experte für betriebliches Marketing und freier Berater der BTQ Niedersachsen, Oldenburg) Vortrag mit Diskussion
10:45 Kaffeepause
11:15

Transparenz und Interaktion - digitale Medien in der betrieblichen Öffentlichkeitsarbeit

  • Kurzer Überblick: Digitale Medien im Betrieb und Gremium
  • Aus der Praxis: Soziale Medien nutzen und die Erfahrungen damit
  • Was Betriebs- und Personalräte wissen und beachten müssen
Referentin: Ute Demuth (Beraterin für soziale Medien und Autorin, Berlin) Vortrag mit Diskussion
12:30 gemeinsames Mittagessen
13:30

"Die Bühne nutzen! - ein Auftritt sagt mehr als tausend Worte"

  • Beriebs- und Personalversammlungen als wichtiger Bestandteil guter Öffentlichkeitsarbeit
  • Erfolgsfaktoren für eine gelungene Veranstaltung
  • Dialogorientierte Methoden und lebendige Informationsangebote
Referentin: Ute Jeß-Desaever (Beraterin der BTQ Niedersachsen GmbH, Coach und Moderatorin, Oldenburg) Vortrag mit Diskussion
14:45 Kaffeepause
15:15

"Nicht alles darf gesagt werden" - Zwischen Geheimhaltungspflicht und Transparenz

  • Rechtliche Grundlagen betrieblicher Kommunikation
  • Datenschutz und Informationsaufgabe
  • Gute Öffentlichkeitsarbeit in der Praxis
Referent: Prof. Dr. Peter Wedde (Arbeits- und Datenschutzrecht; University of Applied Sciences, Frankfurt a. M.) Vortrag mit Diskussion
16:30 Tagungsende

Veranstaltungsdaten

Zielgruppen
  • Betriebsräte
  • Personalräte
  • Mitarbeitervertretungen
  • Schwerbehindertenvertrauenspersonen
  • JAV
Vorkenntnisse

nicht erforderlich

ReferentIn
Ute Jeß-Desaever, BTQ Niedersachsen GmbH, Oldenburg
Ort
Hotel Loccumer Hof
Kurt-Schumacher-Straße 14 - 16, 30159 Hannover
Kostenübername / Freistellung

Freistellung

§ 37 Abs. 6 BetrVG
§ 96 Abs. 4 SGB IX
§ 46 Abs. 6 BPersVG bzw. entsprechende Vorschrift des betreffenden Landespersonalvertretungsrechts

Kostenübernahme

§ 40 Abs. 1 BetrVG
§ 96 Abs. 8 SGB IX
§ 44 Abs. 1 BPersVG bzw. entsprechende Vorschrift des betreffenden Landespersonalvertretungsrechts
Kosten
Frühbuchungsrabatt (ohne Übernachtung)
(gültig bis 08.10.2017)
€ 325,00
 
Preis (ohne Übernachtung)
€ 350,00
Hinweis Alle Preise verstehen sich zzgl. 19 % USt.
Reisekosten sind mit dem Arbeitgeber gesondert abzurechnen.
Bei mehrtägigen Veranstaltungen gilt: Die Hotelbuchung erfolgt durch uns. Wenn Sie keine Übernachtung wünschen, vermerken Sie dies bei Ihrer Anmeldung. Die Hotelkosten beinhalten Verpflegung, Tagungsgetränke und anteilige Raummiete. Im Übernachtungsfall ist zusätzlich noch die Unterbringung im Einzelzimmer mit Frühstück enthalten.
Anmeldung Jetzt anmelden

Zur Übersicht