Qualifizieren/Seminare/Tagungen

Informationen
Datum 28.–30.05.2018
Ort
Hotel Braunschweiger Hof
Herzog-Wilhelm-Straße 54, 38667 Bad Harzburg, Deutschland
Frist für Anmeldung 30.04.2018
Infos Download als PDF
Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist verstrichen. Falls Sie noch teilnehmen möchten, rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine E-Mail.

BEM II

Vorbereitung und Durchführung von BEM-Gesprächen

Die Vorbereitung und Durchführung von Gesprächen im Rahmen von BEM gehören zu den zentralen Aufgaben der Verantwortlichen und sind ein Erfolgsfaktor für die Nachhaltigkeit der Intervention. Soll mit BEM erreicht werden, dass mittel- und langfristig die Arbeitsfähigkeit der Kollegen wieder hergestellt oder verbessert wird, müssen im Einzelfallmanagement die Betroffenen beteiligt werden. Ein gutes BEM-Gespräch ist vor allem eine Frage der kompetenten Gesprächsführung. Das richtige Handwerkszeug dazu bekommen Sie hier.

Ihr Gewinn: 

  • Sie lernen grundlegende Methoden der beratenden Kommunikation und der prozessbegleitenden Beratung.
  • Sie verstehen die Fallstricke der helfenden Beratung und umgehen diese durch professionelle Gesprächsführung.
  • Sie kennen die Rahmenbedingungen und rechtlichen Hintergründe. Diese werden vertieft, hinterfragt und bezogen auf den Einzelfall besprochen.

Themenschwerpunkte

  • Grundsätzliche Regelungen zu BEM Gesprächen
  • Erstkontakt im BEM: Gesprächsangebote und Einladungen
  • Protokolle, Notizen und Personalaktenführung
  • Die Rolle der Betriebs- und Personalräte: Aufklärung der Betroffenen über Rechte und Verfahren
  • Gespräche über Arbeitsplatzsituation und Belastung bei der Arbeit
  • Hinzuziehung von Spezialisten und Vertrauenspersonen
  • Datenschutz und Einhaltung der Schweigepflicht
  • Fallbesprechung: Kommunikation und Gesprächsführung im BEM
  • Grundregeln und Methoden der lösungsorientierten Gesprächsführung
  • Beratung als professionelle Veränderungshilfe bzw. Prozessbegleitung

Veranstaltungsdaten

Zielgruppen
  • Betriebsräte
  • Personalräte
  • Mitarbeitervertretungen
  • Schwerbehindertenvertrauenspersonen
  • Betriebsbeauftragte
  • Präventionsteam
Vorkenntnisse

nicht erforderlich

ReferentIn
Thomas Otte, kommunikation-kompetenz.de, Oldenburg
Datum 28.–30.05.2018
Ort
Hotel Braunschweiger Hof
Herzog-Wilhelm-Straße 54, 38667 Bad Harzburg, Deutschland
Kostenübername / Freistellung

Freistellung

§ 37 Abs. 6 BetrVG
§ 96 Abs. 4 SGB IX
§ 46 Abs. 6 BPersVG bzw. entsprechende Vorschrift des betreffenden Landespersonalvertretungsrechts

Kostenübernahme

§ 40 Abs. 1 BetrVG
§ 96 Abs. 8 SGB IX
§ 44 Abs. 1 BPersVG bzw. entsprechende Vorschrift des betreffenden Landespersonalvertretungsrechts
Kosten
Preis (mit Übernachtung)
€ 1.155,00
 
Preis (ohne Übernachtung)
€ 945,00
Hinweis Alle Preise verstehen sich zzgl. 19 % USt.
Reisekosten sind mit dem Arbeitgeber gesondert abzurechnen.
Bei mehrtägigen Veranstaltungen gilt: Die Hotelbuchung erfolgt durch uns. Wenn Sie keine Übernachtung wünschen, vermerken Sie dies bei Ihrer Anmeldung. Die Hotelkosten beinhalten Verpflegung, Tagungsgetränke und anteilige Raummiete. Im Übernachtungsfall ist zusätzlich noch die Unterbringung im Einzelzimmer mit Frühstück enthalten.
Anmeldung Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist verstrichen. Falls Sie noch teilnehmen möchten, rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine E-Mail.

Zur Übersicht