Qualifizieren/Seminare/Tagungen

Informationen
Datum 27.–29.11.2017
Ort
InterCityHotel Hannover
Rosenstraße 1, 30159 Hannover
Frist für Anmeldung 30.10.2017
Infos Download als PDF
Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist verstrichen. Falls Sie noch teilnehmen möchten, rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine E-Mail.

Schichtlabor

Arbeitszeitgestaltung bei Schicht- und Dienstplänen

"Nach welchen Regeln wollen wir die Schichtarbeit gestalten?" fragen sich Betriebs- und Personalräte häufig. Die Mitbestimmung der betrieblichen Interessenvertretung bei Arbeitszeiten ist ein wichtiges Gestaltungsfeld betrieblicher Politik. Allerdings gleicht es einem kaum zu lösenden Balanceakt, einen Schichtplan aufzustellen, der den tariflichen und gesetzlichen Vorschriften und den arbeitswissenschaftlichen Empfehlungen entspricht, die Mitbestimmungsrechte der Interessenvertretung sichert und von den Schichtarbeitenden als gut empfunden und angenommen wird.

An praktischen Beispielen auf der Basis MS-EXCEL gestützter Dateien werden Einsatzmodelle ausgearbeitet und unterschiedliche Schichtsysteme erstellt.

Ihr Gewinn:

  • Sie können im Seminar Schichtpläne aufstellen, nach eigenen Regeln verändern und bestehende Schichtpläne kontrollieren.
  • Die Ermittlung von Nettoarbeitszeiten und das Errechnen des Personalbedarfs wird anhand der teilnehmenden Interessenvertretungen berechnet.
  • Die Teilnehmenden erhalten einen vorbereiteten und im Seminar erprobten Stick mit eigenen Schichtplanungen.

Themenschwerpunkte

  • Grund der Bedienung von MS-EXCEL
  • Arbeitszeitrechtliche Grundlagen
  • Personalwirtschaftliche Grundlagen der Schichtplanung
  • Planung/Überprüfung eines Tagschichtmodells, eines Zweischichtmodells (6 bzw. 7 Werktage) und von einfachen vollkontinuierlichen Schichtmodellen
  • Klärung grundsätzlicher Regeln von Rahmendienstplänen - Abwägen der Vor- und Nachteile
  • Planung komplexer flexibler Schichtmodelle
  • Planung eigener betriebsspezifischer Schichtmodelle
  • Klärung von Regeln für die Mitbestimmung der Interessenvertretung bei der Erstellung und der Anwendung von Dienst- und Einsatzplänen

Jeder Teilnehmende muss ein funktionsfähiges Notebook mitbringen, auf dem MS-EXCEL (ab Version 2007) vorinstalliert ist.

Dieses Seminar führen wir in Kooperation mit der BTQ Kassel durch. Die Durchführung und Rechnungsstellung erfolgt durch die BTQ Niedersachsen.

Veranstaltungsdaten

Zielgruppen
  • Betriebsräte
  • Personalräte
  • Mitarbeitervertretungen
  • Schwerbehindertenvertrauenspersonen
Vorkenntnisse

nicht erforderlich

ReferentInnen
Norbert Engelhardt, Arbeitszeitberater, Göttingen
Walter Lochmann, BTQ Kassel
Datum 27.–29.11.2017
Ort
InterCityHotel Hannover
Rosenstraße 1, 30159 Hannover
Kostenübername / Freistellung

Freistellung

§ 37 Abs. 6 BetrVG
§ 96 Abs. 4 SGB IX
§ 46 Abs. 6 BPersVG bzw. entsprechende Vorschrift des betreffenden Landespersonalvertretungsrechts

Kostenübernahme

§ 40 Abs. 1 BetrVG
§ 96 Abs. 8 SGB IX
§ 44 Abs. 1 BPersVG bzw. entsprechende Vorschrift des betreffenden Landespersonalvertretungsrechts
Kosten
Preis (mit Übernachtung)
€ 1.255,00
 
Preis (ohne Übernachtung)
€ 1.025,00
Hinweis Alle Preise verstehen sich zzgl. 19 % USt.
Reisekosten sind mit dem Arbeitgeber gesondert abzurechnen.
Bei mehrtägigen Veranstaltungen gilt: Die Hotelbuchung erfolgt durch uns. Wenn Sie keine Übernachtung wünschen, vermerken Sie dies bei Ihrer Anmeldung. Die Hotelkosten beinhalten Verpflegung, Tagungsgetränke und anteilige Raummiete. Im Übernachtungsfall ist zusätzlich noch die Unterbringung im Einzelzimmer mit Frühstück enthalten.
Anmeldung Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist verstrichen. Falls Sie noch teilnehmen möchten, rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine E-Mail.

Zur Übersicht