Qualifizieren/Seminare/Tagungen

Informationen
Datum 13.–15.09.2017
Ort
H+ Hotel Goslar
Krugwiese 11 a, 38640 Goslar
Frist für Anmeldung 14.08.2017
Infos Download als PDF
Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist verstrichen. Falls Sie noch teilnehmen möchten, rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine E-Mail.

Sucht I

Grundlagenseminar

Fünf bis zehn Prozent der Berufstätigen sind suchtmittelabhängig. Unfallgefahren steigen, die Produktivität nimmt ab, das Betriebsklima leidet. In jedem Betrieb gibt es auffällige Mitarbeitende, das Ansprechen fällt aber oft schwer. – Was sind die wichtigsten Merkmale von Suchterkrankungen? Wie spreche ich einen auffälligen Mitarbeiter an? Welche Therapiemöglichkeiten gibt es? Wie kann ich ihn motivieren? Diese Fragen sollen im Seminar gemeinsam bearbeitet werden.

Ihr Gewinn: 

  • Sie lernen Gesprächstechniken zum Ansprechen von Betroffenen.
  • Sie erhalten ein fundiertes Grundlagenwissen zur Entstehung und Behandlung von Suchterkrankungen.
  • Sie erfahren, wie Sie Betroffenen „richtig“ helfen können.

Themenschwerpunkte

  • Auswirkungen der Alkohol-, Drogen- und Medikamentenabhängigkeit
  • „Neue Süchte“ wie Internetsucht
  • Betriebliche Hilfsprogramme für Betroffene
  • Betriebliche Gesundheitsförderung und Suchtprävention
  • Zulässigkeit von Alkoholkontrollen und Drogenscreenings
  • Rollen der Akteure in der betrieblichen Suchtprävention
  • Betriebs- und Dienstvereinbarungen zur Suchtprävention
  • Rechtliche Vorschriften

Veranstaltungsdaten

Zielgruppen
  • Betriebsräte
  • Personalräte
  • Mitarbeitervertretungen
  • Schwerbehindertenvertrauenspersonen
  • Suchtbeauftragte
  • betriebliche Akteure im Arbeits- und Gesundheitsschutz
Vorkenntnisse

nicht erforderlich

ReferentIn
Holger Baumann, Leiter der Fachambulanz des Lukas-Werkes Goslar
Datum 13.–15.09.2017
Ort
H+ Hotel Goslar
Krugwiese 11 a, 38640 Goslar
Kostenübername / Freistellung

Freistellung

§ 37 Abs. 6 BetrVG
§ 96 Abs. 4 SGB IX
§ 46 Abs. 6 BPersVG bzw. entsprechende Vorschrift des betreffenden Landespersonalvertretungsrechts

Kostenübernahme

§ 40 Abs. 1 BetrVG
§ 96 Abs. 8 SGB IX
§ 44 Abs. 1 BPersVG bzw. entsprechende Vorschrift des betreffenden Landespersonalvertretungsrechts
Kosten
Preis (mit Übernachtung)
€ 1.135,00
 
Preis (ohne Übernachtung)
€ 975,00
Hinweis Alle Preise verstehen sich zzgl. 19 % USt.
Reisekosten sind mit dem Arbeitgeber gesondert abzurechnen.
Bei mehrtägigen Veranstaltungen gilt: Die Hotelbuchung erfolgt durch uns. Wenn Sie keine Übernachtung wünschen, vermerken Sie dies bei Ihrer Anmeldung. Die Hotelkosten beinhalten Verpflegung, Tagungsgetränke und anteilige Raummiete. Im Übernachtungsfall ist zusätzlich noch die Unterbringung im Einzelzimmer mit Frühstück enthalten.
Anmeldung Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist verstrichen. Falls Sie noch teilnehmen möchten, rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine E-Mail.

Zur Übersicht