Qualifizieren/Seminare/Tagungen

Informationen
Datum 05.12.2019
Ort
Hotel Wienecke XI.
Hildesheimer Straße 380, 30519 Hannover, Fon: 0511/12 611-0, Hannover
Infos Download als PDF
Jetzt anmelden

Betriebliche Gesundheit in Zeiten des digitalen Wandels

Ein Handlungsfeld für Betriebs- und Personalräte

Gesundheit ist doch Privatsache! Was hat mein Arbeitgeber damit zu tun?

Die betriebliche Gesundheitsförderung umfasst Maßnahmen, die auf das Verhalten von Menschen abzielen (Verhaltensprävention) und Maßnahmen, die auf der Ebene der Arbeitsbedingungen (Verhältnisprävention) greifen sollen. Eine Trennung in der Praxis ist nicht immer sinnvoll, da die Bereiche sich gegenseitig beeinflussen. Spricht man heute von einem ganzheitlichen Ansatz, ist damit das Zusammenspiel von Mensch, Maschine und Organisation gemeint. In Zeiten zunehmender Digitalisierung bekommt diese Verbindung eine immer größere Bedeutung.

Für eine fundierte Mitbestimmung ist es hilfreich, sich mit den Folgen der Digitalisierung zu beschäftigen. Technikstress, Arbeitsverdichtung und sich dauernd ändernde Abläufe belasten viele Beschäftigte. Die Tagung beschäftigt sich mit Handlungsfeldern und den arbeitsrechtlichen Möglichkeiten für Betriebs- und Personalräte und gibt Impulse für eine mitbestimmte Gesundheitsförderung im Betrieb.

Zunächst wird Prof. Dr. Nico Dragano einen generellen Überblick über Herausforderungen der betrieblichen Gesundheitsförderung durch aktuelle Stressfaktoren moderner Technik geben. Darauf aufbauend wirft Prof. Dr. Ralf Pieper einen vertieften Blick auf aktuelle Maßnahmen im Arbeits- und Gesundheitsschutz in digitalisierten Arbeitswelten. Nach der Mittagspause haben die Teilnehmer und Teilnehmerinnen Gelegenheit, sich in einem Analog-Café mit den Experten über eigene Erfahrungen auszutauschen. Abschließend referiert Dr. Jörn Hülsemann über die Rolle der Interessenvertretung in der betrieblichen Gesundheitsförderung mit Blick auf die Mitbestimmung.

Moderation: Ute Jeß-Desaever (Beraterin der BTQ Niedersachsen GmbH)

Zeitblöcke

09:30 Uhr

Stress digital: Psychosoziale Risiken in der neuen Arbeitswelt

  • Von Technostress zu Techno-Overload: Neue Belastungen in der digttalen Arbeit
  • Ansätze einer gesundheitsfröderlichen Gestaltung digitaler Arbeit
  • Einsatz digitaler Technologien für die Stressprävention

Prof. Dr. Nico Dragano, Institut für Medizinische Soziologie, Universitätsklinikum Düsseldorf, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

10:45 Uhr

Kaffeepause

11:15 Uhr

Digitalisierung menschengerecht gestalten

  • Gesundheitliche Auswirkungen der digitalen Arbeitswelt
  • Betrieblicher Arbeits-/Gesundheitsschutz 4.0
  • Maßnahmen und Mitbestimmung: Was muss die Interessenvertretung wissen?

Prof. Dr. Ralf Pieper (Bergische Universität, Wuppertal

12:30 Uhr

gemeinsames Mittagessen

13:30 Uhr

Analog Café: Alles geregelt? Alles im Griff? - Betriebs- und Dienstvereinbarungen in digitalisierten Arbeitswelten aus der praktischen Perspektive

  • Tom Ottes Bericht aus der Praxis - Erfahren mit Betriebs- und Dienstvereinbarungen zu Digitalisierungsprozessen (Impulsreferat)
  • Digitalisierung menschengerecht in der Praxis?
  • Wie müsste betriebliche Gesundheitsförderung bei uns idealerweise aussehen? Welche Beratungsansätze sind hilfreich?

Tom Otte im Gespräch mit Prof. Dr. Nico Dragano, Dr. Jörn Hülsemann und Experten aus der Praxis

14:45 Uhr

Kaffeepause

15:15 Uhr

Zusammenspiel von Interessenvertretung und Arbeitsschutz - Mitbestimmung in digitalen Zeiten

  • Arbeitsrechtliche Rahmenbedingungen für gesunde Arbeit 4.0
  • Betriebs- und Dienstvereinbarungen, Gefährdungsbeurteilungen und andere Handlungsfelder
  • Arbeits- und Gesundheitsschutz im Betrieb: Was kann der Betriebsrat/Personalrat tun?

Referent: Dr. Jörn Hülsemann (Fachanwalt für Arbeitsrecht, Hameln)

16:30 Uhr

Tagungsende

Veranstaltungsdaten

Zielgruppen
  • Betriebsräte
  • Personalräte
  • Mitarbeitervertretungen
  • Schwerbehindertenvertrauenspersonen
  • JAV
Vorkenntnisse

nicht erforderlich

ReferentIn
Thomas Otte, kommunikation-kompetenz.de, Oldenburg
Ort
Hotel Wienecke XI.
Hildesheimer Straße 380, 30519 Hannover, Fon: 0511/12 611-0, Hannover
Kostenübername / Freistellung

Freistellung

§ 37 Abs. 6 BetrVG, § 179 Abs. 4 SGB IX, § 46 Abs. 6 BPersVG bzw. entsprechende Vorschrift des betreffenden Landespersonalvertretungsrechts

Kostenübernahme

§ 40 Abs. 1 BetrVG, § 179 Abs. 8 SGB IX, § 44 Abs. 1 BPersVG bzw. entsprechende Vorschrift des betreffenden Landespersonalvertretungsrechts

Kosten
Preis (ohne Übernachtung)
€ 375,00
Hinweis Alle Preise verstehen sich zzgl. 19 % USt.
Reisekosten sind mit dem Arbeitgeber gesondert abzurechnen.
Bei mehrtägigen Veranstaltungen gilt: Die Hotelbuchung erfolgt durch uns. Wenn Sie keine Übernachtung wünschen, vermerken Sie dies bei Ihrer Anmeldung. Die Hotelkosten beinhalten Verpflegung, Tagungsgetränke und anteilige Raummiete. Im Übernachtungsfall ist zusätzlich noch die Unterbringung im Einzelzimmer mit Frühstück enthalten.
Anmeldung Jetzt anmelden

Zur Übersicht