Qualifizieren/Seminare/Tagungen

Informationen
Datum 17.06.2019
Ort
InterCityHotel Hannover
Rosenstraße 1, 30159 Hannover, Hannover
Frist für Anmeldung 20.05.2019
Infos Download als PDF
Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist verstrichen. Falls Sie noch teilnehmen möchten, rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine E-Mail.

Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz

Null Toleranz entwickeln!

Nach einer europäischen Studie von 2014 sind fast die Hälfte aller weiblichen Beschäftigten am Arbeitsplatz in irgendeiner Form schon einmal sexuell belästigt worden. Auch Männer sind übrigens davon betroffen. Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz ist ein brisantes und zugleich tabuisiertes Thema, dem erst die "MeToo-Debatte" Publizität verschaffte.

Das betriebliche Umfeld ist keine Insel der Seligen. Schutzmaßnahmen sind also auch hier erforderlich, ob nun aus Fürsorgepflicht, oder veranlasst durch das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG). Lernen Sie die rechtlichen Grundlagen und vorbeugende Maßnahmen kennen und erörtern Sie im Seminar Handlungsoptionen und Möglichkeiten, mit dieser Thematik verantwortungsvoll umzugehen.

Ihr Gewinn: 

  • Sie entwickeln klare und wirksame Positionen gegenüber sexueller Belästigung.
  • Sie lernen das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) kennen und die daraus resultierenden Verpflichtungen für den Arbeitgeber.
  • Sie entwickeln Handlungsoptionen für die betriebliche Interessenvertretung im Umgang mit diesem Thema.

Themenschwerpunkte

  • Sexuelle Belästigung: was zählt dazu? 
  • Rechtlicher Rahmen: Was sagt das Gesetz?
  • Fürsorge- und Schutzpflichten des Arbeitgebers
  • Interventionsstrategien und adäquates Verhalten in konkreten Situationen
  • Präventionsmaßnahmen und betriebliche Verfahrenswege
  • Aufgaben und Handlungsmöglichkeiten der Interessenvertretung im Umgang bei sexueller Belästigung
  • Muster für Betriebs- und Dienstvereinbarungen, um sexueller Belästigung vorzubeugen

Veranstaltungsdaten

Zielgruppen
  • Betriebsräte
  • Personalräte
  • Mitarbeitervertretungen
  • Schwerbehindertenvertrauenspersonen
  • betriebliche Akteure im Arbeits- und Gesundheitsschutz
Vorkenntnisse

nicht erforderlich

ReferentIn
Thomas Otte, kommunikation-kompetenz.de, Oldenburg
Datum 17.06.2019
Ort
InterCityHotel Hannover
Rosenstraße 1, 30159 Hannover, Hannover
Kostenübername / Freistellung

Freistellung

§ 37 Abs. 6 BetrVG
§ 179 Abs. 4 SGB IX
§ 46 Abs. 6 BPersVG bzw. entsprechende Vorschrift des betreffenden Landespersonalvertretungsrechts

Kostenübernahme

§ 40 Abs. 1 BetrVG
§ 179 Abs. 8 SGB IX
§ 44 Abs. 1 BPersVG bzw. entsprechende Vorschrift des betreffenden Landespersonalvertretungsrechts
Kosten
Preis (ohne Übernachtung)
€ 375,00
Hinweis Alle Preise verstehen sich zzgl. 19 % USt.
Reisekosten sind mit dem Arbeitgeber gesondert abzurechnen.
Bei mehrtägigen Veranstaltungen gilt: Die Hotelbuchung erfolgt durch uns. Wenn Sie keine Übernachtung wünschen, vermerken Sie dies bei Ihrer Anmeldung. Die Hotelkosten beinhalten Verpflegung, Tagungsgetränke und anteilige Raummiete. Im Übernachtungsfall ist zusätzlich noch die Unterbringung im Einzelzimmer mit Frühstück enthalten.
Anmeldung Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist verstrichen. Falls Sie noch teilnehmen möchten, rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine E-Mail.

Zur Übersicht