Qualifizieren/Seminare/Tagungen

Informationen
Datum 02.–04.12.2019
Ort
Altes Kaufhaus
Kaufhausstraße 5, 21335 Lüneburg, Lüneburg
Frist für Anmeldung 04.11.2019
Infos Download als PDF
Jetzt anmelden

Psychische Belastungen durch indirekte Steuerung von Gruppen

Teamprozesse verstehen und der Belastung durch Teamanalyse entgegenwirken

Neue Arbeits- und Organisationsformen, Zielvereinbarungen oder Einführung neuer Technologien bestimmen den Workflow: Viele Unternehmen und Organisationen strukturieren sich um: An die Stelle von Führung tritt aus Sicht der Beschäftigten eine Form der "indirekten Steuerung". Die Unbewusstheit dieser indirekten Steuerung von Gruppen führt häufig zu Teamkonflikten und damit zu psychischen Fehlbelastungen der Team-Mitglieder.

In diesem Seminar geht es darum, die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen (§ 5 ArbSchG) zu nutzen bzw. Wege zu finden, die Kolleginnen und Kollegen vor den so entstehenden Gefährdungen zu schützen. Ziel ist es, den Arbeitgeber zur Beseitigung oder Reduzierung entsprechender (Fehl-)Belastungen zu verpflichten. Als Methode wird die Teamanalyse der indirekten Steuerung vorgestellt und beispielhaft angewendet. Sie dient der Bewusstmachung der konkreten Formen und Auswirkungen indirekter Steuerung auf die persönlichen Beziehungen im Team, die durch die Übernahme von unternehmerischer Verantwortung belastet werden.

Ihr Gewinn: 

  • Sie lernen die Auswirkungen der indirekten Steuerung auf die Beziehungen der Kolleginnen und Kollegen in der Zusammenarbeit kennen.
  • Sie erhalten Grundlagenwissen zur Analyse von Teamkonflikten.
  • Sie diskutieren die Methode der Teamanalyse im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen.

Themenschwerpunkte

  • Grundlagen und Funktionsweise der indirekten Steuerung
  • Verlagerung von Führungsfunktionen auf Gruppenebene
  • Teamanalyse bei indirekter Steuerung
  • Bewusstmachung von Auswirkungen der indirekten Steuerung durch Teamzeichnungen
  • Quellen psychischer Belastungen bei der Teamarbeit
  • Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen (§ 5 ArbSchG) nutzen
  • Beseitigung oder Reduzierung entsprechender (Fehl-)Belastungen

Veranstaltungsdaten

Zielgruppen
  • Betriebsräte
  • Personalräte
  • Mitarbeitervertretungen
Vorkenntnisse

nicht erforderlich

ReferentInnen
Martina Frenzel, Psychologin und Journalistin, Köln
Stephan Siemens, Phil. M.A., Initiative "Zeit ist mein Leben", Köln
Datum 02.–04.12.2019
Ort
Altes Kaufhaus
Kaufhausstraße 5, 21335 Lüneburg, Lüneburg
Kostenübername / Freistellung

Freistellung

§ 37 Abs. 6 BetrVG
§ 179 Abs. 4 SGB IX
§ 46 Abs. 6 BPersVG bzw. entsprechende Vorschrift des betreffenden Landespersonalvertretungsrechts

Kostenübernahme

§ 40 Abs. 1 BetrVG
§ 179 Abs. 8 SGB IX
§ 44 Abs. 1 BPersVG bzw. entsprechende Vorschrift des betreffenden Landespersonalvertretungsrechts

Kosten
Preis (mit Übernachtung)
€ 1.285,00
 
Preis (ohne Übernachtung)
€ 1.055,00
Hinweis Alle Preise verstehen sich zzgl. 19 % USt.
Reisekosten sind mit dem Arbeitgeber gesondert abzurechnen.
Bei mehrtägigen Veranstaltungen gilt: Die Hotelbuchung erfolgt durch uns. Wenn Sie keine Übernachtung wünschen, vermerken Sie dies bei Ihrer Anmeldung. Die Hotelkosten beinhalten Verpflegung, Tagungsgetränke und anteilige Raummiete. Im Übernachtungsfall ist zusätzlich noch die Unterbringung im Einzelzimmer mit Frühstück enthalten.
Anmeldung Jetzt anmelden

Zur Übersicht