Qualifizieren/Seminare/Tagungen

Informationen
Datum 04.06.2020
Ort
Hotel Wienecke XI.
Hildesheimer Straße 380, 30519 Hannover, Fon: 0511/12 611-0, Hannover
Infos Download als PDF
Jetzt anmelden

Beschäftigten-Datenschutz aktuell!

23. BTQ-Datenschutz-Fachtagung

Datenschutz ist nicht nur durch das neue Datenschutzrecht (DS-GVO), sondern auch durch den verstärken Einsatz von IT-Systemen in Behörden und Betrieben das zentrale Thema. Betriebs- und Personalräte als auch Datenschützer müssen immer auf dem „Laufenden“ bleiben und sowohl die aktuellen Entwicklungen im rechtlichen als auch im technischen Bereich im Blick haben.

Im ersten Teil dieser Tagung werden vor dem Hintergrund des neues Datenschutzrechts (DS-GVO, BDSG und LDSG) die aktuellen Entwicklungen und die neuen Problemfelder aufgezeigt. Die wichtigen Vorgaben der DS-GVO und deren Umsetzung in der Praxis werden zum Einstieg in dieser Tagung vorgestellt.

Die Rechtsprechung der Gerichte prägen den Datenschutz und die Mitbestimmungsrechte des Betriebs- und Personalrats nachhaltig. Hier sollten sich die Interessenvertreter und auch die Datenschutzbeauftragten auskennen. So werden im zweiten Teil der Tagung ausgewählte Entscheidungen der Arbeitsgerichte, Landesarbeitsgerichte und des Bundesarbeitsgerichts im Hinblick auf die Bedeutung für die betriebliche Praxis vorgestellt.

Im dritten Teil der Tagung wird das Thema digitale Personalakte thematisiert. Unternehmen und Behörden stellen die Verarbeitung von Beschäftigten-Daten von der Papierakte auf die digitale Akte um. Da gerade in Personalakten sehr sensible Daten verarbeitet werden, muss mit der Einführung der digitalen Personalakte die Verarbeitung der Beschäftigten-Daten rechtmäßig gestaltet werden. Mit Hilfe der Mitbestimmungsrechte sollte der Datenschutz der Beschäftigten über den Abschluss von Betriebs- und Dienstvereinbarungen abgesichert werden.

Smartphone und Co. sind Gegenstand des vierten Teils dieser Tagung. Mit dem Einsatz von mobilen Endgeräten kann Arbeit nahezu zu jeder Zeit und an jedem Ort geleistet werden. Aber mit der Nutzung dieser technischen Geräte ist ein hohes Maß an Kontrolle der Beschäftigten, z. B. Kontrolle der Aktivitäten oder die Ortung der Beschäftigten, verbunden. Nutzen die Interressenvertreter mobile Endgeräte, ist der Datenschutz von besonderer Bedeutung. Der Abschluss einer Betriebs- oder Dienstvereinbarung ist zur Umsetzung des Datenschutzes der Beschäftigten zwingend geboten

Im Rahmen dieser Tagung werden Kenntnisse vermittelt, die sowohl für die rechtmäßige Aufgabenerfüllung von Betriebs- und Personalräten als auch für interne Datenschutzbeauftragte zwingend erforderlich sind.

Zeitblöcke

09:30 Uhr

Eröffnung und Begrüßung

09:40 Uhr

Zwei Jahre neues Datenschutzrecht: Neue Gesetze - alte Probleme?

  • Wichtige Themen der DS-GVO im Überblick
  • Bedeutsame Vorgaben für die Arbeit von Betriebs- und Personalräten
  • Praktische Umsetzung wichtiger Vorgaben

Referent: Prof. Dr. Peter Wedde (Professer an der Frankfurt University of Applied Science, Wissenschaftlicher Leiter der Beratungsgesellschaft d+a consulting)

Vortrag und Diskussion

10:45 Uhr

Kaffeepause

11:15 Uhr

Aktuelle Rechtsprechung zum Datenschutz

  • Aktuelle Rechtsprechung zu Datenschutz und Mitbestimmung
  • Überwachung am Arbeitsplatz, Informationsrechte der Interessenvertretung
  • Bedeutung für die Arbeit von Betriebs- und Personalräten sowie Datenschützern

Referentin: Regina Steiner (Rechtsanwältin, Frankfurt)

Vortrag und Diskussion

12:30 Uhr

gemeinsames Mittagessen

13:30 Uhr

Digitale Personalakte

  • Von der Papierakte zur digitalen Personalakte
  • Aufbau und Bestandteile der digitalen Personalakte
  • Mitbestimmungsrechte und Inhalte von Betriebs- bzw. Dienstvereinbarungen

Referent: Sven Hinrichs (BTQ Niedersachsen GmbH, Oldenburg

Vortrag und Diskussion

14:45 Uhr

Kaffeepause

15:15 Uhr

Smartphone & Co. - Mobile Geräte in Betrieb und Behörde

  • Mobile Geräte - Einsatz in der Praxis
  • Kontrollmöglichkeiten und Gewährleistung des Datenschutzes
  • Mitbestimmungsrechte und Inhalte von Betriebs- bzw. Dienstvereinbarungen

Referent: Achim Thannheiser (Rechtsanwalt, Hannover)

Vortrag und Diskussion

16:30 Uhr

Tagungsende

Veranstaltungsdaten

Zielgruppen
  • Betriebsräte
  • Personalräte
  • Mitarbeitervertretungen
  • betriebliche und behördliche Datenschutzbeauftragte
Vorkenntnisse

nicht erforderlich

ReferentIn
Bruno Schierbaum, BTQ Niedersachsen GmbH, Oldenburg
Ort
Hotel Wienecke XI.
Hildesheimer Straße 380, 30519 Hannover, Fon: 0511/12 611-0, Hannover
Kostenübername / Freistellung

Freistellung

§ 37 Abs. 6 BetrVG
§ 179 Abs. 4 SGB IX
§ 46 Abs. 6 BPersVG bzw. entsprechende Vorschrift des betreffenden Landespersonalvertretungsrechts

Kostenübernahme

§ 40 Abs. 1 BetrVG
§ 179 Abs. 8 SGB IX
§ 44 Abs. 1 BPersVG bzw. entsprechende Vorschrift des betreffenden Landespersonalvertretungsrechts

Kosten
Frühbuchungsrabatt (ohne Übernachtung)
(gültig bis 23.04.2020)
€ 365,00
 
Preis (ohne Übernachtung)
€ 390,00
Hinweis Alle Preise verstehen sich zzgl. 19 % USt.
Reisekosten sind mit dem Arbeitgeber gesondert abzurechnen.
Bei mehrtägigen Veranstaltungen gilt: Die Hotelbuchung erfolgt durch uns. Wenn Sie keine Übernachtung wünschen, vermerken Sie dies bei Ihrer Anmeldung. Die Hotelkosten beinhalten Verpflegung, Tagungsgetränke und anteilige Raummiete. Im Übernachtungsfall ist zusätzlich noch die Unterbringung im Einzelzimmer mit Frühstück enthalten.
Anmeldung Jetzt anmelden

Zur Übersicht