Qualifizieren/Seminare/Tagungen

Informationen
Datum 10.–14.12.2018
Ort
Bildungswerk ver.di in Niedersachsen e.V.
Donnerschweer Straße 84, 26123 Oldenburg
Frist für Anmeldung 12.11.2018
Infos Download als PDF
Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist verstrichen. Falls Sie noch teilnehmen möchten, rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine E-Mail.

BR 3: Agieren statt reagieren!

Betriebsverfassung - Soziale Angelegenheiten

Für alle, die bereits das Einführungsseminar für Betriebsratsmitglieder (BR1) besucht haben.

Unser Seminar "Agieren statt reagieren" vermittelt Ihnen grundlegende Kenntnisse über die Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats und zeigt Ihnen gleichzeitig anhand praktischer Beispiele auf, wie der Betriebsrat seine Rechte im Betrieb optimal wahrnehmen und durchsetzen kann. Der Betriebsrat kann in wichtigen sozialen Angelegenheiten, wie z.B. bei Regelungen zur Arbeitszeit, zum Urlaubsplan, zum Arbeits- und Gesundheitsschutz oder zur betrieblichen Lohngestaltung nicht nur reagieren, sondern selbst initiativ werden und zugunsten der Beschäftigten Betriebsvereinbarungen durchsetzen - notfalls sogar erzwingen. Ihre Kompetenz in Richtung aktiver Mitbestimmung zu schulen, ist das Ziel dieses Seminars. Dem intensiven Erfahrungsaustausch der Teilnehmenden wird dabei ein hoher Stellenwert beigemessen.

Themenschwerpunkte 

  • Agieren statt reagieren: Initiativrechte des Betriebsrats
  • Wer darf was? Mitbestimmungsrecht und die Grenzen der Mitbestimmung
  • Hier sprechen Experten: der Einsatz von Sachverständigen
  • Die Zielgerade: Abschluss von Betriebsvereinbarungen
  • Die Einigungsstelle: Wissenswertes über Zuständigkeiten und Verfahren

Dieses Seminar wird in Kooperation mit dem Bildungswerk ver.di in Niedersachsen durchgeführt.

Veranstaltungsdaten

Zielgruppen
  • Betriebsratsmitglieder
Vorkenntnisse

nicht erforderlich

ReferentIn
N.N., Bildungswerk ver.di in Niedersachsen e.V.
Datum 10.–14.12.2018
Ort
Bildungswerk ver.di in Niedersachsen e.V.
Donnerschweer Straße 84, 26123 Oldenburg
Kostenübername / Freistellung

Freistellung

§ 37 Abs. 6 BetrVG

Kostenübernahme

§ 40 Abs. 1 BetrVG
Kosten
Preis (mit Übernachtung)
€ 1.430,00
 
Preis (ohne Übernachtung)
€ 1.100,00
Hinweis Alle Preise verstehen sich zzgl. 19 % USt.
Reisekosten sind mit dem Arbeitgeber gesondert abzurechnen.
Bei mehrtägigen Veranstaltungen gilt: Die Hotelbuchung erfolgt durch uns. Wenn Sie keine Übernachtung wünschen, vermerken Sie dies bei Ihrer Anmeldung. Die Hotelkosten beinhalten Verpflegung, Tagungsgetränke und anteilige Raummiete. Im Übernachtungsfall ist zusätzlich noch die Unterbringung im Einzelzimmer mit Frühstück enthalten.
Anmeldung Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist verstrichen. Falls Sie noch teilnehmen möchten, rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine E-Mail.

Zur Übersicht